Investierst du deine Zeit in den falschen Kundentyp?

Unabhängig davon, was du verkaufst – der Erfolg deines Geschäfts hängt von denjenigen Kunden ab, die den größten Mehrwert liefern. Das sind die Kunden, welche wiederholt in deinem Geschäft mit einer bestehenden Kundenkarte einkaufen, insbesondere wenn für diese Kundenkarten ein registriertes Kundenkonto hinterlegt ist. Die Inhaber einer Kundenkarte sind Teil deines Bonusprogramms und auf diese Kunden solltest du deine Verkaufsstrategien fokussieren. Es ist zwar schwer vorstellbar, wie wertvoll ein einzelnes Mitglied deines Bonusprogramms sein kann, aber diese Erkenntnis ist für den langfristigen Erfolg deines Unternehmens entscheidend. 

Mit Stammkunden gewinnen deine Geschäfte an Profil

Ein Mitglied deines Bonusprogramms ist aus ökonomischer Perspektive bis zu zehn Mal „wertvoller“ als einmalige Kunden. Daher lohnt sich eine Ausrichtung darauf, primär bestehende Kunden zu binden als neue zu gewinnen. Gerade registrierte Kunden sind wirklich an deinen Leistungen interessiert, da diese mit der Kundenkarte regelmäßig einkaufen bzw. zu einer Registrierung bereit sind. In Zeiten von Datenschutzbedenken stellt diese Tatsache einen enormen Vertrauensvorschuss der registrierten Kunden dar, den diese deinem Geschäft entgegenbringen. Das wichtigste Merkmal, das jeder Kunde als Teil deiner Markengemeinschaft teilt, ist eine leidenschaftliche Begeisterung für dein Geschäft. Diese emotionale Verbindung motiviert Kunden dazu, sich deinem Bonusprogramm anzuschließen. Diese emotionale Verbindung ist aber auch dafür ausschlaggebend, dass sich Kunden mit deinen Produkten oder Dienstleistungen ernsthaft auseinandersetzen wollen. Durch die Teilnahme- und die Registrierungsprozesse identifizieren sich speziell diese Kunden mit deinen Visionen und Werten. Gute Produkte und ergänzende Kundenbindung sind damit die Grundlage dafür, dass registrierte Kunden dein Geschäft gegenüber anderen bevorzugen.

Du hast viele Kunden, aber die wenigsten davon sind Stammkunden, die ihre Kundenkarte aktiv nutzen?

Was Bonusprogramm-Teilnehmer so wertvoll macht

Die Inhaber einer Kundenkarte und damit die Teilnehmer eines Bonusprogramms fühlen sich deiner Marke verbunden, während einmalige Käufer in erster Linie auf der Suche nach Sonderangeboten sind. Einmalige Käufer können oft durch Aktionsangebote oder Rabatte angesprochen werden, jedoch verspricht diese Strategie keinen langfristigen Unternehmenserfolg. Das grundlegende und oft nicht identifizierte Problem besteht darin, dass durch diesen Prozess nicht das eigentliche Geschäftskonzept beworben wird. Diese Tatsache ist darauf zurückzuführen, dass diese Kundengruppe beim nächsten Kauf ein anderes Geschäft aufsucht, welches Sonderangebote für ein Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung anbietet. Nach diesem Prinzip müssen Preise kontinuierlich unterboten werden, was auf Dauer unrentabel und nicht umsetzbar ist. Stammkunden werden dagegen vergleichsweise wenig von Werbeaktionen eines direkten Mittbewerbers beeinflusst, was die Relevanz einer Kundenkarte bewusst macht. 

Erfolg durch Geschäftsmodell mit Kundenkarten

Kundenkarten können Kunden als langfristige Stammkunden in allen Geschäftsbereichen etablieren. Alles was du dafür brauchst, sind erste Ideen für mögliche Prämien und einen starken Partner für Kundenbindungssysteme wie stampay. Damit Kunden auch in Zukunft treue Kunden bleiben.

Nicolai Hurrle ist bei stampay für spannende Inhalte auf unserem Blog verantwortlich. Durch die Verknüpfung aus theoretischen Erkenntnissen und praxisnahen Beispielen generiert er wertvolle Tipps über innovative Trends für alle, die an digitaler Kundenbindung und zukunftsorientierten Bezahlsystemen interessiert sind.
Posts created 22

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top