Die Herausforderung der Digitalisierung als Vorteil nutzen

Für viele in der Einzelhandels-, Gastronomie- und Dienstleistungsbranche stellt die Digitalisierung eine Herausforderung dar. Alte Verhaltensmuster der Verbraucher gelten nicht mehr auf dem aktuellen Markt. Das Resultat: Anbieter müssen sich anpassen, die Vorteile der Digitalisierung nutzen und ihre Kunden binden, um sich gegenüber der Konkurrenz platzieren zu können.

 

Während digitalisierte Kassen- und Abrechnungssysteme bereits fester Bestandteil in vielen Bereichen und nicht mehr aus dem Arbeitsalltag wegzudenken sind, wird das Potenzial neuer Technologien viel zu selten wahrgenommen. Dabei kann ein Kundenbindungsprogramm mit dem Einsatz einer digitalen Bonuskarte zur Generierung von Stammkunden beitragen. Gleichzeitig werden Marktanteile sowie Neukunden gewonnen. Mit geringem Aufwand lässt sich die digitale Bonuskarte in bestehende Systeme integrieren. Zudem umfasst der Funktionsumfang der digitalen Karte auch eine bargeldlose Bezahl- und Gutscheinfunktion. Eine erfolgreiche Strategie muss dabei drei relevante Aspekte berücksichtigen:

 

Einfache Zugänglichkeit

Die Akzeptanz und Nutzung einer digitalen Bonuskarte als Strategie zur Kundenbindung hängt dabei unmittelbar mit der Benutzerfreundlichkeit zusammen. Die Bonuskarte und das damit verbundene System muss sofort einsetzbar und völlig unkompliziert für alle Nutzer sein. Das bedeutet: Eine intuitive Bedienoberfläche ist nicht nur für die Kunden-, sondern auch für die Unternehmensseite relevant, um schnelle und unkomplizierte Transaktionen garantieren zu können.

 

Integration branchenspezifischer Trends

Mit präzise geplanten und automatisierten Marketingmaßnahmen lassen sich mit der digitalen Bonuskarte individuell anpassbare Ziele der Kundenbindung für jede Branche durchführen. Sowohl einmalige Aktionen als auch das kontinuierlichen Sammeln von Bonuspunkten durch Coupons lassen sich bewerben und können dabei sinnvolle Strategien sein. Des Weiteren ergibt sich aus der Online-Auswertung der generierten Daten die Möglichkeit einer Erfolgskontrolle. Anhand dieser Daten lassen sich Rückschlüsse über das Kaufverhalten der Verbraucher ziehen und Produkttrends erkennen. Zudem bieten diese Informationen aber auch einen Mehrwert für die Konzeption zukünftiger branchenspezifischer Kampagnen.

 

Ansprache des digitalen Konsumenten

Durch die digitale Bonuskarte entsteht ein direkter Kommunikationskanal zwischen Unternehmen und Kunden, der eine langfristig ausgerichtete Strategie zur Kundenbindung ermöglicht. Mit den Vorteilen eines kundenbindungsorientierten Bonusprogramms steigert sich außerdem die zielgerichtete Interaktion mit den Kunden. Diese Interaktionen werden durch automatisierte Marketingmaßnahmen unterstützt, wodurch ein zusätzlicher Kommunikationskanal geschaffen wird. Dadurch können diese nicht nur in der Offline-Welt, sondern auch durch digitale Kommunikationswege angesprochen werden.

 

 

Zusammengefasst bedeutet das für viele sich verändernden Bereiche, dass eine digitale Kundenbindungsstrategie einfach zugänglich, den Branchentrends entsprechen und den heutigen digitalen Konsumenten ansprechen muss. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, dann lässt sich die digitale Entwicklung zu einem Vorteil gegenüber Mitbewerbern nutzen. Wie eine digitale Bonus-, Bezahl- und Gutscheinkarte mit stampay in Dein System integriert und als Strategie zur Kundenbindung realisiert werden kann, erfährst Du hier.

 

 

 

Nicolai Hurrle ist bei stampay für spannende Inhalte auf unserem Blog verantwortlich. Durch die Verknüpfung aus theoretischen Erkenntnissen und praxisnahen Beispielen generiert er wertvolle Tipps über innovative Trends für alle, die an digitaler Kundenbindung und zukunftsorientierten Bezahlsystemen interessiert sind.
Posts created 12

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top